Zentangle

"Die Zentangle-Methode ist eine einfach zu erlernende, entspannende und unterhaltsame Methode, um schöne Bilder durch das Zeichnen strukturierter Muster zu erstellen." (übersetzt von Concentric Art). Gründer sind Rick Roberts und Maria Thomas.

 

Jetzt ist es auch wissenschaftlich bewiesen: Das Zeichnen von Tangle-Mustern führt zu Stressabbau, vermindert Ängste, unterstützt den Flow, vernetzt beide Gehirnhälften, Aufmerksamkeit und Fokus werden geschult, das Selbstvertrauen gestärkt. Diese ermöglichtes, aus dem Kopf ins Fühlen, in den Flow zu gelangen. Die Aufmerksamkeit und der Fokus werden geschult, das Selbstvertrauen gestärkt. Ich könnte eine Vielzahl weiterer motivierender Gründe nennen, sich diesem kreativen Achtsamkeitstraining zu widmen!

 

https://cdn.shopify.com/s/files/1/1815/5775/files/Zentangle_Research_Paper_Final.pdf?108

 

Wesentlich ist für den Bereich der Lerntherapie, dass die Fehlerkultur, der Umgang mit "kleinen Patzern", neu überdacht wird. Fehler beim Erschaffen eines Tangles gibt es nämlich nicht! Ebenso wie im "wahren Leben", kann ich keinen Radiergummi benutzen. Gefällt mir etwas noch nicht, bin ich noch nicht im Frieden mit "meinen Schöpfungen", darf ich meiner Kreativität freien Lauf und mich ganz auf den Prozess einlassen...